Daniel Kutscha erhält Hygiene Zertifikat “Gesundheit steht bei uns über Allem:


Daniel Kutscha, Geschäftsführer von der Eventresidenz, hat erfolgreich das Hygienezertifikat mit dem Titel "Hygienebeauftragter für die Veranstaltungsbranche" erworben. Ein wichtiger Teil dieser Schulung sind die Maßnahmen und das Vorgehen bezüglich Veranstaltungen während einer Pandemie. Hiermit ist die Eventresidenz eine der ersten Locations in Düsseldorf und für zukünftige Events auch fachlich vorbereitet. Ein gegebener Anlass für ein persönliches Interview mit Daniel.


Warum hast Du diesen Kurs belegt?

Im Zuge der Corona-Pandemie mussten wir natürlich weitere Maßnahmen ergreifen um das Vertrauen unserer Kunden zu begründen und unsere Glaubwürdigkeit hinsichtlich unserer Anpassungen zu unterstreichen. Demzufolge hielt ich es definitiv für ratsam einen zertifizierten Hygiene-Beauftragten im Unternehmen zu haben, der dann spezifisch für unsere Kunden und Ihre Veranstaltungen die Hygiene Konzepte ausarbeiten kann.


Welche Inhalte waren Dir bereits bekannt und welche völlig neu?

Bei der Gesamtheit der Teilnehmer hat man gemerkt, dass sich natürlich speziell unsere Branche schon intensiv mit diesem Thema auseinandergesetzt hat und dahingehend bereits ein fundiertes Wissen vorhanden ist. Auch die Dozenten haben an dieser Stelle bestätigt, dass vor allem die Gastronomie-Kurse in dem Thema sehr bewandert sind, da die Hygiene-Bestimmungen ja vor allem in der Event- und Gastronomiebranche eine große Rolle spielen.

Nichtsdestotrotz waren in den insgesamt 6 verschiedenen Sitzungen natürlich schon Inhalte dabei die Neuland waren, zwar nicht gänzlich aber dennoch wissenswert.


Welche Bedeutung hat das Zertifikat für die Eventresidenz?

Wir haben selbstverständlich im Vorfeld, unabhängig von dem Kurs, schon Hygiene-Konzepte für die jeweiligen Veranstaltungsformate entworfen. Es ist aber schon so, dass man jetzt in der Herangehensweise der Erstellung eines solchen Konzeptes berücksichtigt, dass es auch einen logischen roten Faden für den Kunden und die Behörden darstellt. Dahingehend haben wir auch ein Hygiene-Video für die Location produziert, in dem wir dem potentiellen Kunden nochmal aufzeigen wollen, welche Maßnahmen bei uns im Hause bei einer Veranstaltung ergriffen werden. Hier konnten wir dann das Wissen, das man während dieser Schulung erlangt hat auch entsprechend mit einbringen.


Was konntest für dein Privatleben lernen?

Höchstens dass man vielleicht etwas skeptischer durch die ein oder andere Gastronomie läuft als man es vorher manchmal schon getan hat. HACCP und Oberflächendesinfektion waren zum Beispiel ein Thema während des Kurses. Da sieht man das ein oder andere Lokal welches man privat besucht tatsächlich nochmal mit anderen Augen.


Würdest du den Kurs weiterempfehlen?

Ich würde ihn aufjedenfall empfehlen! Das Grundwissen ist definitiv bei jedem in unserer Branche vorhanden, da man sich zwangsläufig mit dem Thema auseinandersetzen musste. Aber ich glaube wie man letztendlich so ein Konzept strukturiert und dieses dann auch aufsetzt um es anschließend bei den Ordnungsbehörden und Gesundheitsämtern einzureichen, sodass es dann auch genehmigt wird oder zumindest hohe Chancen hat genehmigt zu werden, wird einem in diesem Lehrgang sehr gut vermittelt. Von daher bietet diese Schulung einen absoluten Mehrwert in meinen Augen.


Danke Daniel!


Brauchen Sie Hilfe?

1594127739018.jpeg

Daniel Kutscha

Eventresidenz

Geschäftsführer & Hybrid Projektleiter

Free Download

Visual.jpg